+43 1 58804 - 147
+49 211 616 818 0
Sommerurlaub, Urlaub in Österreich, Urlaub mit Hund

Tipps für Ihren stressfreien Urlaub mit Hund

14 Jun. 2019
Gibt es etwas Schöneres als mit seinem Hund über den Strand zu tollen und mit der Familie im Wasser zu plantschen? Wohl kaum! Hunde gehören zu den sozialsten Tieren und sind daher auch gerne überall mit dabei – auch im Urlaub. Dennoch ist Urlaub mit Hund nicht so einfach gebucht wie ein Familienurlaub. Anbei finden Sie Tipps und Tricks für einen gelungenen Urlaub mit Ihren liebsten Vierbeiner:

Wichtige Überlegungen vor Reiseantritt

Nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren vierbeinigen Freund soll Urlaub Erholung bieten. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vorab schon zu überlegen wie viel Veränderung Sie Ihrem Freund zumuten möchten und auch wie viel Freunde er an der Reise haben wird. Generell wird aber von Flugreisen eher abgeraten. 
 

Reisezeit, Ziel und die ideale Destination

Da eine lange Anreise nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Hunde mit Anstrengung verbunden ist, zählt Österreich zu den beliebtesten Destinationen für einen Hundeurlaub. Neben der Natur sind auch die Temperaturen in Österreich nicht zu extrem. Generell wird aber die Nebensaison empfohlen. Auch die Auslastung ist hier geringer. Die Reisedauer kommt ganz auf Ihren Hund und seine Gewohnheiten an. 

Hund am Strand?

Sie möchten mit Ihrem Hund auf Urlaub aber nicht auf das Meer verzichten? Kein Problem. Italien und Kroatien eigenen sich wunderbar als Urlaubsdestination. Sie sollten aber unbedingt im Vorhinein checken, ob Hunde am Strand erlaubt sind. Und ganz wichtig, achten Sie, wie auch bei sich selbst, bei Ihrem Vierbeiner auf Schatten und genug Trinkwasser! Denn auch Hunde können einen Sonnenbrand bekommen. 

Hundefreundliche Hotels

Es gibt immer mehr Hotels die sich dazu entschließen, Hunde zu akzeptieren. Daher kommt es auch immer häufiger vor, das den Hunden ein wahrer Komfort geboten wird. Egal ob Leckerli bei der Anreise oder eigenen Hundeteich. Hier gibt es keine Grenzen. Sie sollten dennoch im Vorhinein checken, ob Ihre Hunde Zugang zu allen Bereichen haben beziehungsweise herausfinden, in welchen Bereichen Ihr Hund nicht mit hinein darf. Vor allem in den Wellnesshotels müssen Sie hier besonders darauf aufpassen. Hier geht's zu Hundefreundlichen Hotels.

Aktivitäten und Gesundheit 

Besonders beliebt ist der Wanderurlaub mit Hund. Aber auch mit speziellen Angeboten wie organisierten Hundeausflügen, Seminaren, Trainings und Dogsitting kommt bei Ihrem Vierbeiner nie Langeweile auf. Zudem verzeichnen hundefreundliche Wellnesshotels eine steigende Nachfrage an Doggywellness und Hundetherapie. Nur verständlich – die Gesundheit unserer Lieblinge ist uns mindestens genauso wichtig, wie unsere eigene!

Ferienhaus mit Hund

Kein Hotel für Sie und Ihren Hund gefunden? Kein Problem! Gerade hundefreundliche Ferienhäuser, Almhütten, Mobile Homes und Co. bringen viele Vorteile im Gegensatz zum Hotelaufenthalt. Nicht nur die Privatsphäre und der Platz sondern auch die Flexibilität und der oft vorhandene Gartenbereich machen Privatunterkünfte immer attraktiver für Hundebesitzer. 

Checkliste für die Hundereise

Genauso wie auch Sie eine Checkliste für den Urlaub vorbereiten, sollten Sie sich eine Checkliste für Ihren Hund machen. Hier sind ein paar Dinge, die auf Ihrer Checkliste nicht fehlen dürfen.
  • Medikamente
  • Dokumente
  • Heimtierausweis
  • Maulkorb
  • Leine
  • Geschirr
  • Eigenes Körbchen
  • Lieblingssielzeug
  • Gewohntes Futter